Checkliste: Nach der Hochzeit

Der große Tag ist vorbei, viele schöne Erinnerungen sind geblieben. Doch nicht nur die vielen Erinnerungen werden euch nach der Hochzeit beschäftigen. Neben Behördengänge gibt es auch noch viele andere „Kleinigkeiten“ abzuschließen. Unsere ultimative Checkliste nach der Hochzeit.

Nach der Hochzeit: Was ist zu tun?

Direkt nach der Hochzeit

  • Solltet ihr die Tradition der Morgengabe feiern, wird diese direkt am Tag nach der Hochzeit übergeben. Hier geht’s zu unserem Beitrag über die Morgengabe.
  • Legt beim Auspacken der Geschenke gleich eine Liste an, wer euch was geschenkt hat. Das ist sehr hilfreich beim Schreiben der Dankeskarten.
  • Bei der Hochzeitsfeier hat vermutlich nicht nur der Fotograf jede Menge Bilder geschossen. Auch Freunde und Familie haben den ein oder anderen Schnappschuss gemacht. Bittet daher eure Gäste, alle Fotos per E-Mail zu schicken oder in einen Dropbox-Ordner hochzuladen. Eure Gäste freuen sich bestimmt, wenn sie eine Fotogalerie mit allen gesammelten Bildern zur Verfügung gestellt bekommen.

In den ersten Tagen nach der Hochzeit

  • Ausgeliehene Dinge (z.B. Deko, Brautkleid, Schuhe etc.) zurückgeben.
  • Offene Rechnungen und ausstehende Zahlungen der Dienstleister (z.B. Location, Fotograf, Videoteam etc.) begleichen.
  • Dankeskarten gestalten und drucken lassen.
  • Brautkleid und Hochzeitsanzug reinigen lassen. Brautkleid eventuell umnähen lassen oder verkaufen.

In den ersten Wochen nach der Hochzeit

  • Bilder von der Hochzeit vom Fotograf nachbearbeiten lassen. Aus den besten Hochzeitsfotos ein schönes Album für Eltern, Großeltern und Trauzeugen gestalten.
  • Dankeskarten schreiben und verschicken an die Hochzeitsgäste und Dienstleister sowie an weitere Gratulanten (z.B. Arbeitskollegen, Vereinskollegen etc.).
  • Namensänderung vornehmen lassen und an die zuständigen Stellen weiterleiten (für eine vollständige Liste ladet euch unsere praktische Checkliste nach der Hochzeit herunter).
  • Ein kleines Dankeschön-Geschenk für die lieben Trauzeugen besorgen.

Eventuelle 2Dos

  • Bankdaten ändern lassen, sofern ihr als Paar nur noch ein Konto verwenden wollt.
  • Einen Termin beim Notar zur Erstellung eines Testaments bzw. einer Patientenverfügung ausmachen.

Tipps bei Änderung des Nachnamens nach der Hochzeit

  • Lasst euch neue Passfotos (sowohl normal als auch für den biometrischen Reisepass) anfertigen. Spätestens für den neuen Reisepass werdet ihr diese benötigen und seid gut vorbereitet.
  • Viele Dokumente (z.B. Reisepass bzw. Personalausweis) können bereits vor der Hochzeit bestellt werden, damit diese dann direkt nach der Hochzeit fertig sind. Sprecht dazu mit eurem zuständigen Bezirksamt. Dies ist besonders wichtig, sofern ihr direkt nach der Hochzeit eure Flitterwochen machen wollt. Dann solltet ihr am besten bereits mit den neuen Dokumenten reisen.
  • Bei vielen Unternehmen ist die Namensänderung online oder per E-Mail möglich.

Unser tietheknot-Tipp: Beginnt bereits ein paar Wochen vor der Hochzeit eure Post zu sammeln. Dann seht ihr, wo ihr überall die Namensänderung bekannt geben müsst.

Checkliste nach der Hochzeit: Jetzt kostenlos downloaden!

Ladet euch jetzt unsere kostenlose Checkliste herunter – inklusive aller Behörden, Stellen und Institutionen für die Namensänderung.

Download+PDF+Button Diamantene Hochzeit Sprüche

Don’t forget it – Pin it!

Die wichtigsten Projekte nach der Hochzeit

There are 2 comments

  • Vanessa W. sagt:

    💒👏💒👏💒👏💒👏💒👏💒👏💒👏💒 super Tipps!!!! Gott segne Euch!!!! 💒👏💒👏💒👏💒💒👏💒👏💒👏💒

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.