Hochzeit mit eigenen Kindern feiern

Der Weg zum Traualtar bedarf viel Vorbereitung und Organisation. Für Mütter und Väter, die nach dem Baby nun auch heiraten möchten, ist dies natürlich eine besondere Herausforderung. Wir verraten euch, wie ihr eine wunderschöne Hochzeit mit eigenen Kindern feiern könnt.

Hochzeit mit eigenen Kindern feiern: Die Vorbereitungen

Kinder in die Planung einbinden

Auch für die Kinder ist die Hochzeit ein ganz besonderes Ereignis. Damit sie sich dabei verstanden und eingebunden fühlen, solltet ihr mit euren Kleinen den Hochzeitstag und den Ablauf genau besprechen. So wissen eure Kinder Bescheid, was wann und warum passiert und werden so auch verstehen, warum die ein oder andere Freudenträne verdrückt wird.

  • Sprecht mit den Kleinen über das Thema Hochzeit sowie die große Feier. Erklärt den Kleinen, was eine Hochzeit ist und warum es ein so besonderer Tag für Mama und Papa ist.
  • Nehmt die Kinder mit zum Brautkleidkauf bzw. zur Schneiderin.
  • Fragt eure Kinder nach der Meinung zur Hochzeit: Welche Blumen und Farben gefallen ihnen? Was würden sie gerne Essen?
  • Gestaltet die Kindertische gemeinsam mit den Kindern. So können die Kleinen am Tag der Feier stolz berichten, bei der Vorbereitung dabei gewesen zu sein.
  • Informiert eure Sprösslinge im Voraus, dass an diesem Tag eine Nanny oder die Großeltern auf sie Acht geben werden.
  • Geht mit euren Kleinen gemeinsam die Hochzeitskleidung für sie selbst aussuchen. Besonders schicke Kleider und Anzüge für Kids gibt es auch schon bei H&M, Zalando oder C&A.

Kinderfreundliche Location

Auch der Ort der Hochzeitsfeier bzw. -trauung sollte kinderfreundlich sein. Gibt es einen Pool oder Teiche, sollten diese unbedingt abgesichert werden. Auch ein eigener Raum für Spiele und ein Zimmer für ein Mittagsschläfchen dürfen für die Kleinen auf keinen Fall fehlen.

Unser tietheknot-Tipp: Eine Spielecke mit Kissen und Decken zum Toben oder Außenflächen mit Spielplatz und Sandkasten machen eine Location Kinder perfekt.

Hochzeitstorte mit Familie statt Brautpaar

Eine Hochzeit ist ein Symbol für die ganze Familie. Und die eigenen Kinder freuen sich sicher, wenn sie neben dem Brautpaar auch sich selbst auf der tollen Hochzeitstorte entdecken.

Heirat mit den eigenen Kindern: Der Hochzeitstag

Zeitpunkt der Trauung

Wann die Trauung zeitlich stattfindet, hängt vom Alter eurer Kinder ab. Viele Kinder benötigen noch ein oder zwei Mal am Tag ein kleines Schläfchen. Entweder nutzt ihr die Schlafenszeit der Kleinen für die Trauung oder diese wird genau zwischen die Schlafenszeit gelegt.

Wichtig ist, dass die Kinder während der Trauung nicht übermüdet sind. Sonst können sie die lange Zeremonie und die vielen Eindrücke kaum verarbeiten, fordern während der Hochzeit sehr viel Aufmerksamkeit ein oder sind besonders laut.

Ringe bringen und Blumen streuen

Am Hochzeitstag selbst können die eigenen Kinder als Ringträger, Schildträger („Papa, hier kommt unsere wunderschöne Mami“) oder Blumenmädchen eingebunden werden. Nach der Trauung können die Kleinen die Schleifen für die Autos an die Hochzeitsgäste verteilen.

Unser tietheknot-Tipp: Großeltern sollten auf jeden Fall immer  in der Nähe bleiben, sollte das Brautpaar gerade beschäftigt sein oder sich für einen Augenblick zurückziehen wollen.

Timing für die Hochzeitsfotos

Auch bei den Hochzeitsfotos ist gutes Timing gefragt. Denn jammernde und müde Kinder machen auf den Hochzeitsfotos keinen guten Eindruck. Zusätzlich sollte das Fotoshooting nicht zu lang sein. Nach ein paar Schnappschüssen sollten die Kleinen wieder zurück zum Spielen dürfen.

Kindertisch am Hochzeitstag

Damit sich die eigenen (und natürlich auch fremden) Kinder auf einer Hochzeit nicht langweilen, bietet sich ein Kindertisch an. Sie sollten dafür an einem separaten Tisch sitzen. So können sie mit anderen Kindern zusammen essen und fühlen sich besonders wertgeschätzt. In unserem Beitrag „Kreative Ideen für den Kindertisch“ findet ihr dazu viele Tipps.

Kindergerechte Unterhaltung

Kinder sehen eine Hochzeit mit anderen Augen. Wer eine Hochzeit mit eigenen Kindern feiern will, muss sich daher auch um gute Unterhaltung für die Sprösslinge kümmern. Denn nichts ist schlimmer als gelangweilte Kinder auf der Hochzeitsfeier. Dann ist Gejammer vorprogrammiert. Überlegt euch im Voraus mit euren Kindern verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten, wie z.B. Spielzeug, Malbücher oder Einwegkameras. Im Beitrag „Kinder auf der Hochzeit unterhalten“ findet ihr dazu einige Ideen.

Folgende Fragen solltet ihr dabei unbedingt vorab klären:

  • Wer betreut unsere Kinder, während wir uns um die Gäste kümmern?
  • Wie können wir die Kleinen auch eine Zeitlang am Tisch beschäftigen?
  • Wie binden wir die Kinder am besten in die Feier mit ein?
  • Gibt es eine Spielecke oder sonstiges Programm?

Kinder ins Bett bringen

Nach einem langen und aufregenden Hochzeitstag heißt es für die Kinder: Ab ins Bett. Sorgt dafür, dass ein Babysitter (eine professionelle Nanny oder die Großeltern) zur Verfügung stehen. Ein Nebenraum der Location oder ein ruhiges Hotelzimmer in der Nähe bieten sich dafür am besten an. So könnt ihr zwischendurch immer mal nachschauen, ob alles in Ordnung ist.

Unser tietheknot-Tipp: Viele Eltern nutzen die Hochzeit mit eigenen Kindern um eine so genannte „Traufe“ zu feiern. Dabei werden die Trauzeremonie der Eltern und die Taufe der Kinder gleichzeitig gefeiert wird.

Don’t forget it – Pin it!

Hochzeit mit den eigenen Kindern feiern

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.