Heiraten im Ausland

Heiraten im Ausland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder: Viele Brautpaare träumen von einer paradiesischen Traumhochzeit am Strand: Türkisblaues Meer, weiße Sandstrände und ein traumhafter Sonnenuntergang. Wir verraten euch, was ihr beim Heiraten im Ausland beachten müsst, wenn ihr aus Österreich kommt.

Heiraten im Ausland: Dokumente und Anerkennung

Wenn ihr euch für eine Heirat im Ausland entschieden habt, müsst ihr im Vorfeld einige Dinge beachten. Eine im Ausland geschlossene Ehe ist nur gültig, wenn sie nach der in diesem Land ortsüblichen Form abgehalten wird. Dazu müsst ihr in der Regel bestimmte Formvorschriften erfüllen. Erkundigt euch am besten bei der ausländischen Vertretungsbehörde in Österreich nach den benötigen Dokumenten.

Als Faustregel gilt: Lasst euch vorab in Österreich internationale Personenstandsurkunden (z.B. Geburtsurkunde) ausstellen. Dadurch erspart ihr euch im Ausland viele Behördenwege. Die benötigten Unterlagen stellt euch euer zuständiges Standesamt aus.

Eine Hochzeit am Strand ist auch ohne lästige Bürokratie möglich (z.B. als zweite Hochzeit nach der Eheschließung am Standesamt). Sie wird dann aber vom österreichischen Staat nicht als Ehe anerkannt. Wollt ihr die Hochzeit im Ausland jedoch nachträglich in Österreich anerkennen lassen, benötigt ihr folgende Dokumente:

  • Ein österreichisches Ehefähigkeitszeugnis (Gültigkeitsdauer sechs Monate)
  • Reisepässe (mit Restgültigkeitsdauer von sechs Monaten ab Abreise)
  • Geburtsurkunden
  • Heiratsurkunde
  • Witwennachweis oder Scheidungsurkunde
  • Eine Beglaubigung in der jeweiligen Landessprache

In vielen Ländern werdet ihr ein Ehefähigkeitszeugnis benötigen. Durch das Ehefähigkeitszeugnis wird euch von eurem zuständigen Standesamt in Österreich bescheinigt, dass die darin angeführten Personen die Ehe schließen können. Sind beide Verlobte österreichische Staatsbürger genügt ein Ehefähigkeitszeugnis.

Unser tietheknot-Tipp: Kontaktiert vor der Hochzeit im Ausland unbedingt euer Standesamt in Österreich, um die spätere Namensführung in der Ehe zu klären.

Heirat im Ausland: Kosten

Auch bei einer Hochzeit im Ausland sind den Möglichkeiten (und Kosten) keine Grenzen gesetzt. Ob Traumhochzeit auf Barbados oder intime Trauung am Gardasee: Für jeden Geldbeutel gibt es wunderbare Möglichkeiten, sich das „Ja-Wort“ zu geben. Hochzeitspakete könnt ihr im Voraus bei einem Reisebüro oder vor Ort in eurem Hotel bzw. einer Hochzeitsagentur buchen.

Unser tietheknot-Tipp: In der Nebensaison lassen sich bei teuren Arrangements tolle Schnäppchen machen. Außerdem könnt ihr von Frühbucherrabatten profitieren, wenn ihr die Heirat im Ausland lange im Voraus plant. Für Kurzentschlossene gibt es jedoch auch immer Restplatzangebote.

Top-Locations für’s Heiraten im Ausland

  • Heiraten auf den Malediven
    Die Malediven eignen sich nicht nur für Flitterwochen, sondern sind auch ein paradiesischer Ort für eine Hochzeit. Mehr als 1.200 Inseln laden zum Sonnen, Baden und Heiraten ein. Eine Heirat auf den Malediven ist in Österreich allerdings nicht rechtskräftig, sodass man sich auf der Trauminsel nur symbolisch im Rahmen einer freien Zeremonie trauen lassen kann.
  • Heiraten in den USA
    Viele Brautpaare wollen im „Big Apple“ vor den Traualtar treten. Für eine Heirat in New York City benötigt ihr ein Ehefähigkeitszeugnis. Diese werden in allen „Borogh Offices of the City Clerk“ ausgestellt. Die Kosten betragen 35,00 US-Dollar und beide Partner müssen bei der Antragstellung persönlich anwesend sein. Das Zeugnis ist 60 Tage gültig. Nach 24 Stunden kann dann die Eheschließung erfolgen. Bei der Trauung muss ein Zeuge anwesend sein (Mindestalter 18 Jahre). Und die Gebühr für die Eheschließung beträgt 25,00 US-Dollar per Money Order. Das österreichische Generalkonsulat in NYC hat dazu bereits alle Informationen veröffentlicht.

Unser tietheknot-Tipp: Die ausgestellte Heiratsurkunde muss eine Apostille erhalten, damit die Heiratsurkunde in Österreich anerkannt wird.

  • Heiraten in Italien
    Wenn es nicht in die weite Ferne gehen soll, dann ist auch „Bella Italia“ ein traumhafter Ort für eine Trauung. Gardasee, Verona, Venedig, Toskana oder Corte Covalli: Italien hat traumhaft schöne Plätzchen, um sich in einer intimen Zeremonie oder auch im größeren Familien- und Bekanntenkreis das „Ja-Wort“ zu geben. Wer in Italien heiraten will, benötigt ein Ehefähigkeitszeugnis. Dieses bekommt ihr von eurem zuständigen Standesamt in Österreich ausgestellt.

Heiraten im Ausland: Wie transportiere ich mein Brautkleid?

Wenn ihr für die Heirat im Ausland in den Flieger steigen müsst, ist natürlich der Transport des Brautkleides eine kleine Herausforderung. Denn der Koffer könnte auf dem Flug verloren gehen oder das Gepäck beim Transport beschädigt werden.

Unser tietheknot-Tipp: Informiert euch im Voraus bei eurer Fluglinie, welche Möglichkeiten es für den Transport des Brautkleides gibt.

  • Im Flieger mitnehmen
    Bei einigen Fluggesellschaften könnt ihr euer Kleid im Handgepäck mitnehmen und es in einem speziellen Schrank an Bord aufbewahren. Das Brautkleid sollte sich in einem robusten und wasserdichten Kleidersack befinden. Fragt in eurem Brautmodengeschäft nach, ob sie euch beim Einpacken des Brautkleides behilflich sind.
  • Mit dem Auto transportieren
    Wenn ihr das Auto nehmt, habt ihr vermutlich noch sehr viel anderes Gepäck im Kofferraum. Verpackt euer Brautkleid in einem schützenden Kleidersack und legt das Kleid flach auf eure anderen Gepäcksstücke. Wichtig: Nichts auf das Brautkleid legen.
  • Nach der Ankunft im Hotel
    Sobald ihr im Hotel angekommen seid, holt das Kleid so rasch wie möglich aus dem Koffer bzw. Kleidersack, um es aufzuhängen. Fragt im Hotel, ob es einen Dampfglätter gibt, um mögliche Falten aus dem Kleid zu entfernen.

Unser tietheknot-Tipp: Leichten Falten könnt ihr auch mit Wasserdampf den Kampf ansagen: Fenster im Zimmer schließen, Klimaanlage ausschalten und Brautkleid im Bad aufhängen. Dusche auf die höchste Temperatur stellen und Tür zum Badezimmer schließen. Nach zehn Minuten Kleid aufhängen und etwa 20 bis 30 Minuten durch den Wasserdampf glätten lassen.

Don’t forget it – Pin it!

Heiraten im Ausland: Was muss ich beachten?

There is 1 comment

  • Vielen Dank für den tollen Artikel und den Tipp mit dem knitterfreien Kleid nach der „Behandlung“ im Badezimmer. Ich habe geschmunzelt. Kommen Gäste in einem guten 4* Hotel an, so verfügt das Hotel auch über einem Wäschereiservice und bügelt auch das Kleid entsprechend. Die Hochzeitsagentur „Mediterrane Hochzeit“ arbeitet mit leistungsstarken Leistungsträgern hervorragend zusammen und organisiert Hochzeiten und andere Events in ganz Spanien, insbesondere an der Costa del Sol und Mallorca.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.