Was kostet ein Wedding Planner?

Ob ganz klassisch oder ausgefallen: Heiraten liegt wieder im Trend. Die Zahl der Hochzeiten ist in Deutschland und Österreich in den letzten Jahren wieder gestiegen. Doch nur ein Bruchteil der Hochzeiten wird von einem Profi, einem sogenannten Hochzeitsplaner, geplant. Das liegt oftmals auch an den Kosten. Im Folgenden beantworten wir euch die Frage: „Was kostet ein Wedding Planner?“

Was macht eigentlich ein Wedding Planer?

Ein Hochzeitsplaner berät und unterstützt das Brautpaar entweder bei der kompletten Planung und Organisation der Hochzeit oder nur in einzelnen Teilbereichen. Zu den klassischen Aufgaben eines Wedding Planner gehören:

  • Konzepterstellung
  • Locationsuche
  • Hochzeitsdeko
  • Künstlervermittlung
  • Beratung bei Kleid und Anzug
  • Menüauswahl
  • Buchung Florist, Fotograf, Konditor
  • usw.

Am Hochzeitstag selbst sorgt der Hochzeitsplaner für einen reibungslosen Ablauf und kümmert sich um spontane Komplikationen. Die Erfahrung spielt dabei natürlich eine große Rolle, wenn es darum geht, alle Eventualitäten zu bedenken. Ein weiterer großer Vorteil eines Wedding Planner: Ihr erspart euch unnötige Kosten bzw. Fehlausgaben und langes Suchen.

Unser tietheknot-Tipp: Ein Wedding Planner gibt euch die Sicherheit, dass am Hochzeitstag alles rund läuft. Wichtig ist, dass ihr als Brautpaar trotzdem in die Organisation einbezogen bleibt – eben nur ohne Stress.

In unserem Beitrag „Was macht eigentlich ein Hochzeitsplaner?“ verraten wir euch im Detail die wichtigsten Aufgaben eines Wedding Planer.

Was kostet ein Wedding Planner?

Die Frage „Was kostet ein Wedding Planner?“ ist nicht immer eindeutig zu beantworten. Die Kosten des Hochzeitsplaners orientieren sich meist am Gesamtbudget der Hochzeit. Je nach Aufwand verlangt ein Wedding Planner zwischen 8 und 14 Prozent des Gesamtbudgets. Die Planung dauert zwischen 9 und 12 Monaten.

Beispiel für die Kosten eines Hochzeitsplaners

Bei einer Hochzeit mit einem Budget von rund 20.000 Euro liegen die Kosten für den Wedding Planner zwischen 1.600 bis 2.400 Euro. Das mag auf den ersten Blick natürlich nicht unbedingt günstig wirken. Doch was viele Brautpaare unterschätzen: Gute und erfahrene Hochzeitsplaner erhalten oft hohe Rabatte bei Dienstleistungspartnern, die sie an die Kunden weitergeben. So kann die Ersparnis so groß sein, dass sich der Wedding Planner praktisch selbst finanziert.

Übernimmt der Hochzeitsplaner nur Teilbereiche bei der Organisation, sind die Kosten natürlich entsprechend geringer. So kostet beispielsweise die Tagesbetreuung der Hochzeit (ohne Organisationsleistungen vorab) zwischen 600 bis 800 Euro.

Benötigen wir einen Hochzeitsplaner?

Ob sich ein Wedding Planner für euch lohnt oder nicht, liegt weniger daran, wie groß eure Hochzeit bzw. euer Budget ist, sondern eher wie eure aktuelle Lebenssituation aussieht. Könnt ihr eine der folgenden Fragen mit Ja beantworten, kann ein Hochzeitsplaner sinnvoll sein.

  • Seid ihr beide voll berufstätig, habt Kinder und/oder kaum Freizeit?
  • Möchtet ihr an einem entfernteren Ort heiraten, wo ihr euch nicht wirklich auskennt?
  • Habt ihr eigentlich keine große Lust eine Hochzeit zu organisieren?
  • Seid ihr keine großen Fans von Projektmanagement oder verrennt ihr euch gerne in Kleinigkeiten?
  • Möchtet ihr euren Hochzeitstag in vollen Zügen genießen und euch so wenig wie möglich kümmern?

Linktipps: Interview mit Hochzeitsplanerin Paula von Die HochzeitsHummel

Location, Gästeliste, Dekoration, Sitzordnung, Menü: Die To-Do-Liste scheint bei der Hochzeitsplanung kein Ende zu nehmen. Wir haben uns mit Hochzeitsplanerin Paula von Die HochzeitsHummel getroffen und nachgefragt, was die Aufgaben eines Wedding Planners sind und warum Paare ruhig mutiger sein dürfen, um professionelle Unterstützung bei der Hochzeitsplanung in Anspruch zu  nehmen. Lest hier das gesamte Interview mit Wedding Plannerin Paula.

Unsere Buchtipps rund um die Hochzeitsplanung

Lesetipp 1: Fürbitten für die Hochzeit

Bei einer katholischen bzw. evangelischen Trauung dürfen natürlich auch die Fürbitten nicht fehlen. Im Buch "Die schönsten Fürbitten zur Hochzeit" gibt es sowohl traditionelle bis ausgefallene Segenswünsche für jeden Geschmack.

Gibt es auf Amazon für 7,95 Euro. *)

*) Affiliate Link

Lesetipp 2: Der perfekte Hochzeitsplaner für ein perfektes Fest

"Der perfekte Hochzeitsplaner" ist eine große Hilfe, um die Hochzeit so stressfrei wie möglich zu planen. Checklisten und Tabellen verschaffen einen guten Überblick und zeigen, was wann zu tun ist. Dazu gibt es viele Tipps, um das schönste Fest im Leben zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen. Und mit den praktischen Checklisten kann nichts Wichtiges mehr vergessen werden.

Gibt es auf Amazon für 14,95 Euro. *)

*) Affiliate Link

Don’t forget it – Pin it!

Was kostet ein Wedding Planner?

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.