Dinge, die du am Hochzeitstag tun solltest

Wer eine Hochzeit plant, der weiß, wie viele Dinge und Kleinigkeiten bei der Planung des großen Tages berücksichtigt werden müssen. Und viele Dinge werden (oft aus Budgetgründen) von der Wunschliste gestrichen. Wir verraten euch, welche 10 Dinge ihr am Hochzeitstag unbedingt tun solltet.

10 Dinge, die du am Hochzeitstag unbedingt tun solltest

Das Hochzeitsvideo

Viele Brautpaare verzichten bei ihrer Hochzeit oft auf ein eigenes Video und engagieren „nur“ einen Fotografen. Überlegt euch gut, ob ihr euch nicht doch einen Videografen für euren Hochzeitstag leisten wollt. Denn ein eigenes Video zeigt noch viel stärker die Emotionen, die euch an diesem Tag begleiten. Und durch das immer besser werdende Equipment ist auch die Qualität der Hochzeitsreportagen immer besser.

Zeit für Familienfotos einplanen

Oft wird die Zeit, die für die Hochzeitsfotos benötigt wird, viel zu knapp geplant. Dabei solltet ihr aber unbedingt darauf achten, auch mit eurer Familie – in den unterschiedlichsten Aufstellungen – Fotos zu machen. Während dieser Zeit solltet ihr für die übrigen Hochzeitsgäste ein Spiel bzw. eine Überraschung einplanen (z.B. Fotobox, Gästebuch, Partyhäppchen etc.).

Snacks, Partyfood & Co.

Ein Hochzeitstag ist auch für eure Hochzeitsgäste sehr lang und anstrengend. Achtet daher unbedingt darauf, dass sie zwischendurch immer mit Essen und Getränken versorgt sind. So könnt ihr ein offenes Buffet oder eine Candy Bar einplanen, wo sich die Gäste ganz individuell mit Speis und Trank versorgen können.

Zeit zu Zweit

Ein Hochzeitstag vergeht wie im Flug. Nehmt euch daran direkt nach der standesamtlichen bzw. kirchlichen Trauung ein paar Minuten zu Zweit und genießt den Moment als frisch getrautes Ehepaar. Dies gibt euch die Möglichkeit kurz durchzuatmen und wieder die Batterien aufzuladen.

Die Hochzeitsreportage

Viele Brautpaare entscheiden sich bei ihrem Hochzeitstag für eine Fotoreportage. Hier begleitet euch der Fotograf bzw. die Fotografin den gesamten Tag über – von den Vorbereitungen und dem „Getting ready“ von Braut und Bräutigam bis hin zum großen Fest und der Party in der Nacht. Dies ist natürlich etwas teurer als ein herkömmliches Hochzeitsshooting. Bei einer Reportage könnt ihr aber auf viele verschiedene Fotos zurückblicken und den ganzen Tag Revue passieren lassen.

Der erste Tanz – euer Song

Euer persönliches Lied ist wunderschön, aber auch etwas schnulzig? Egal! Lasst euch bloß nicht die Freude nehmen und entscheidet euch unbedingt für euren ganz persönlichen Song für euren ersten Tanz als Braut und Bräutigam.

Auf Details Wert legen

Was einen gelungenen Hochzeitstag ausmacht, sind die vielen kleinen Details. Ob Musik, Dekoration, Essen oder Spiele – die Gesamtsumme macht es letztlich aus. Ihr solltet euch zwar nicht in Kleinigkeiten verlieren, bei der Planung aber doch auf bestimmte Details achten, die euren Tag zu etwas ganz Besonderem machen.

  • Gestaltet eure Hochzeitsdeko selbst. Ob Tischnummern, Menükarten, Sitzplan oder Blumenschmuck. Es gibt viele Deko-Elemente, wo ihr selbst Hand anlegen könnt.
  • Dekoriert nicht nur den Innenbereich, sondern auch Außen. Z.B. durch Beachflags, Liegestühle, Kissen und Pölster könnt ihr auf Terrassen oder im Garten ganz besondere Akzente setzen.
  • Kerzen und Lichter zaubern ein besonders romantisches Ambiente. Besorgt euch Kerzen und Vasen in unterschiedlichen Größen und Formen und verteilt diese in der Location. In den Abendstunden kommt dann eine ganz besondere Stimmung auf.
  • Bindet eure Gäste in die Hochzeit mit ein. Überlegt euch kleine Spiele und Ideen, um eure Gäste im Laufe des Tages immer wieder zu überraschen. Das können Glückskekse mit kleinen Sprüchen sein, eine lustige Fotobox oder auch ein Hochzeitskissen zum Unterschreiben für die Gäste. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Das Essen genießen

Vorbereitungen, Make-up, Anziehen, Zeremonie, Gratulationen, Fotos. Wo bleibt da noch Zeit zum Essen? Doch ein wichtiger Tipp: Nehmt euch unbedingt Zeit, das von euch organisierte Essen auch selbst zu genießen. Denn gerade das Brautpaar steckt viel Zeit und Energie in die Auswahl des Menüs bzw. Buffets. Und oft kommt es dann sogar vor, dass sie einen Gang oder einen Snack verpassen. Lasst euch das tolle Essen aber bloß nicht entgehen – und nutzt die Zeit, um Kraft zu tanken.

Bequeme Brautschuhe

10-cm hohe Stilettos sehen grandios aus – keine Frage. Und wer es schafft, einen ganzen Tag in den Schuhen zu laufen (und zu tanzen), der kann natürlich auch an seinem Hochzeitstag auf hohe Schuhe setzen. Doch überlegt euch, ob ihr den Tag nicht lieber in bequemen Brautschuhen genießen möchtet. Oder ihr wechselt die Schuhe vor der Party.

Unser tietheknot-Tipp: Ihr habt gerade mit der Planung eurer Hochzeit begonnen? In unserer informativen Checkliste „Hochzeitsplanung: Wie geht es los?“ haben wir euch alle wichtigen Punkte zusammengefasst. 

Don’t forget it – Pin it!

10 Dinge, die du am Hochzeitstag unbedingt tun solltest

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.