Dresscode für Hochzeitsgäste

Monate vor der Hochzeit stellen sich viele Hochzeitsgäste eine wichtige Frage: „Was ziehe ich bloß zur Hochzeit an? Und gibt es einen Dresscode für Hochzeitsgäste?“ Viele Gäste sind oft verunsichert, was sie auf der Hochzeit tragen dürfen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Tipps und Styling-Regeln für Hochzeitsgäste zusammengefasst.

Der Dresscode für Hochzeitsgäste

Wie immer gilt: Die Kleidung sollte dem Anlass entsprechen. Erster Anhaltspunkt ist die Hochzeitseinladung: Gibt es einen bestimmten Dresscode? Welche Kleidung (leger, elegant, festlich) ist gewünscht? Gibt es Farbwünsche? Oder ist es gar eine Motto-, Strand- oder Glamourhochzeit?

Folgende Tipps helfen euch bei der Auswahl eures Outfits

  • Weiß, Creme, Ivory (Elfenbein) und Schwarz sind für Damen auf der Hochzeit tabu. Denn alle hellen Töne sind natürlich der Braut vorbehalten. Schwarz gilt als Trauerfarbe und ist (zumindest für Damen) nicht angemessen. Bei den Herren ist ein dunkler Anzug in Schwarz, Dunkelblau oder Dunkelgrau jedoch okay.
  • Jeans sind auf einer Trauung in der Regel nicht erwünscht. Sie entspricht nicht dem feierlich-festlichen Rahmen einer Hochzeit. Gegen einen hübschen Hosenanzug oder eine elegante Blusen-Hosen-Kombination ist nichts einzuwenden.
  • Darf mein Outfit knallig sein? Grundsätzlich spricht nichts gegen ein Kleid in einem sonnigen Gelb oder strahlenden Pink – solange ihr nicht der Braut die Schau stehlt. Und: Auffällige, knallige Outfits solltet ihr mit zurückhaltenden Accessoires kombinieren.
  • Tiefe Rückenausschnitte, Corsagen oder kurze Miniröcke sind auf Hochzeiten unpassend. Auf dem Standesamt und in der Kirche solltet ihr außerdem die Schultern mit einem Tuch oder Schal bzw. einem kurzen Jäckchen bedenken.
  • Ist die Trauung eine Themenhochzeit? Wer sich für die Hochzeit kein eigenes Outfit kaufen möchte, sollte in Kostümverleih-Geschäften stöbern. Bei einer Mottohochzeit heißt es, über den eigenen Schatten zu springen und die Wünsche des Brautpaares zu akzeptieren.

dresscode-hochzeitsgaeste-dos-donts

Was ziehe ich zu einer kirchlichen Trauung an?

Kirchliche Hochzeiten werden in der Regel in einem festlichen Rahmen gefeiert. Der Dresscode für Hochzeitsgäste ist daher elegant-festlich. Kleider sollten mindestens knielang sein, da es in der Kirche als unpassend empfunden wird, wenn Rock bzw. Kleid zu kurz sind. Für die Herren ist ein Anzug in Dunkelblau, Grau, Beige oder auch Schwarz die richtige Garderobe. Eine Krawatte ist ein schönes Accessoire. Wenn es noch ein wenig festlicher sein soll, kann man zusätzlich noch ein Einstecktuch tragen.

Was ziehe ich zu einer standesamtlichen Hochzeit an?

Standesamtliche Trauungen verlangen nach eher schlichten Outfits. Männer halten sich am besten wieder an einen klassischen Anzug. Sind Brautpaar und Hochzeitsgäste eher jünger, kann man(n) auf die Krawatte verzichten. Bei den Frauen ist es ein wenig festlicher: Mit einem (Cocktail-)Kleid, einem Hosenanzug oder einem Kostüm punktet ihr auch bei der standesamtlichen Hochzeit.

Was bedeutet eigentlich „black tie“?

Auf manchen Hochzeitseinladungen ist der Hinweis „black tie“ angeführt. Das bedeutet, dass es sich bei der Hochzeit um eine sehr elegante Feier handelt. Auch der Dresscode für die Hochzeitsgäste sollte diesem festlichen Rahmen entsprechen: Frauen strahlen in eleganten Abendkleidern und Männer werfen sich mit Smokings in Schale. Bei „black tie possible“ gibt es mehr Spielraum bei der Outift-Auswahl. Hier könnt ihr euch an einem Opernbesuch orientieren.

Linktipp: Sprüche für das Gästebuch

Die richtigen Worte für das Gästebuch zu finden, ist nicht immer leicht. Wir haben euch unsere schönsten Sprüche, Weisheiten und Zitate rund um Hochzeit und Liebe zusammengefasst, damit ihr auf das Gästebuch auf der Hochzeit perfekt vorbereitet seid.

Dresscode für Hochzeitsgäste: Inspiration für schöne Partykleider

In vielen Online-Shops findet ihr eine große Auswahl an wunderschönen Party-und Cocktailkleidern. In der Hochzeitssaison 2018 liegen vor allem klassisches Dunkelblau sowie zarte Pastelltöne voll im Trend. Aber auch Spitzenkleider sind voll angesagt: Auch wir lieben Spitze, weil sie einfach jeder tragen kann. Und Overalls und Jumpsuits bleiben auch 2018 DER Trend. Sie sind eine tolle Möglichkeit, um als Gast auf der Hochzeit mit einem ungewöhnlichen Outfit zu punkten.

Don’t forget it – Pin it!

Dresscode für Hochzeitsgäste: Do's & Don'ts

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.