So erstellst du einen Hochzeitstisch

Hochzeitstische sind zwar etwas aus der Mode gekommen, können aber auch heute noch durchaus sinnvoll sein. Traditionell wünschte sich das Brautpaar zur Hochzeit Dinge, um den neu gegründeten gemeinsamen Hausstand zu bereichern. Dazu gehörten vor allem Geschirr, Küchengeräte oder Porzellan. Wir verraten euch, was ihr beim Hochzeitstisch heute beachten solltet.

Vom traditionellen zum virtuellen Hochzeitstisch

Den „Hochzeitstisch“ (oft auch als Hochzeitsliste bezeichnet) gibt es bereits seit den 1920er Jahren. Die Idee stammt von einem amerikanischen Kaufhaus in Chicago: Traditionell ging das Hochzeitspaar in ein Kaufhaus, wählte vor Ort Haushaltsgegenstände aus und im Anschluss konnten die Gäste den „Hochzeitstisch“ einsehen und sich aussuchen, was sie verschenken wollten. Gäste mussten sich keine Gedanken mehr über das Hochzeitsgeschenk machen und das Brautpaar bekam nur Geschenke, die sie auch wirklich brauchen konnten.

Auch heute kommt es immer wieder vor, dass Brautpaare einen Hochzeitstisch erstellen. Seit vielen Jahren kann die Hochzeitsliste bereits Online erstellt werden. Auch Amazon bietet das Erstellen einer Online-Hochzeitsliste an. Aus der großen Auswahl des Online-Shops kann sich das Hochzeitspaar eine Wunschliste zusammenstellen und über einen passwortgeschützten Bereich an die Gäste übermitteln. Diese können dann einfach und schnell aus den verfügbaren Hochzeitsgeschenken auswählen.

Unser tietheknot-Tipp: Online-Wunschlisten bieten die Möglichkeit, einen Zugangscode anzulegen, der die Einsicht der Geschenkeliste nur für eingeladene Gäste möglich macht. Bitte vergesst nicht diesen Code auch in der Einladung anzugeben.

Tipps für das Erstellen eines Hochzeitstisches bzw. einer Hochzeitsliste

Sobald ihr eure (Online-)Hochzeitsliste erstellt, solltet ihr folgende Punkte beachten:

  • Beginnt frühzeitig: Erstellt den Hochzeitstisch noch bevor ihr die Einladungen versendet. So könnt ihr die Wunschliste in eure Einladung integrieren und eure Gäste haben ausreichend Zeit, um Geschenke auszuwählen.
  • Informiert euch über den Hochzeitstisch: Ist die Erstellung des Hochzeitstisches kostenlos? Wo gibt es Filialen? Ist der Hochzeitstisch online verfügbar und können Gäste auf den Online-Tisch zugreifen?
  • Gemeinsam planen und Zeit lassen: Ihr solltet die Hochzeitsliste als Brautpaar erstellen. Schließlich sollen die Geschenke euch beiden gefallen. Lasst euch Zeit bei der Auswahl und sucht die Produkte in Ruhe aus.
  • Wählt viele Artikel aus: Generell solltet ihr immer mehr Produkte auf den Hochzeitstisch setzen als ihr Gäste erwartet. Hochzeitsgäste freuen sich über eine große Auswahl – und unterschiedliche Preissegmenten.
  • Hochzeitslisten vergleichen: Recherchiert nach anderen Hochzeitslisten und holt euch Anregungen von anderen Hochzeitspaaren. So findet ihr weitere gute Ideen für eure Geschenkewünsche.
  • Hochzeitstisch aktualisieren: Auch kurz vor der Hochzeit sollten noch ausreichend viele Geschenke erhältlich sein.  So haben auch spätentschlossene Gäste noch eine große Auswahl an Geschenken.
  • Danke sagen: Notiert euch, welcher Gast euch welches Geschenk bereitet hat und schreibt auf jeden Fall Danksagungskarten an die Gäste.

Gäste auf den Hochzeitstisch aufmerksam machen

Die Hochzeitseinladung eignet sich am besten, um die Gäste auf die Hochzeitsliste aufmerksam zu machen. Ihr könnt dazu entweder einen Einleger verwenden oder die Information direkt in der Einladung abdrucken. Ein Einleger hat den Vorteil, dass ihr unabhängig von der Hochzeitskarte seid. So müsst ihr euch keine Gedanken um die Platzierung und Größe des Textes machen. Wünsche und Einladung sind getrennt voneinander und beide erhalten die nötige Aufmerksamkeit.

Textideen für den Hochzeitstisch

Hier haben wir euch einige Beispiele für Sprüche zum Hochzeitstisch zusammengefasst, die sich gut in die Einladungskarte einbinden lassen.

  • Neutral: Unsere Wünsche zur Hochzeit findet Ihr unter ____________. Der Zugangscode zu unserem Hochzeitstisch lautet _____.
  • Informativ: Der Hochzeitstisch des Brautpaars ist auf _____________ einsehbar. Der Code lautet „Dankeschön“.
  • Klassisch: Wir haben bei ____________ eine Wunschliste angelegt und würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns darüber zur Hochzeit beschenkt. Der Code lautet „Dankeschön“.
  • Herzlich: Euer Erscheinen zur Hochzeit ist Geschenk genug für uns! Wenn Ihr uns dennoch eine Freude machen möchtet, dann findet Ihr unsere Wünsche auf unserem Hochzeitstisch bei ______________. Der Code ist „Dankeschön“.
  • Geldwunsch: Um uns den Traum von einer Weltreise zur Hochzeit endlich zu erfüllen, freuen wir uns über eine kleine Spende. Dafür haben wir einen eigenen Hochzeitstisch angelegt, mit vielen Infos über unsere Reisepläne. Unsere Wunschliste findet Ihr auf __________________, unser Code lautet „Dankeschön“.
  • Modern: Ihr möchtet uns etwas schenken und wisst nicht was? Damit Ihr nicht lange grübeln müsst, haben wir unsere kleinen und großen Wünsche für euch aufgeschrieben auf ___________.

Hochzeitstisch per E-Mail bekannt geben

Oftmals kann es passieren, dass die Einladung versendet wurde, bevor die Hochzeitsliste steht. Aber auch nachträglich könnt ihr eure Gäste noch benachrichtigen: Entweder per Post oder einfach und schnell durch eine E-Mail. Viele Online-Hochzeitslisten haben eine E-Mail-Funktion bereits integriert.

Unser tietheknot-Tipp: Viele Brautpaare nutzen auch private Gruppen auf facebook, um die Gäste über den Hochzeitstisch zu informieren. 

Linktipp: Geld zur Hochzeit wünschen – Die schönsten Sprüche

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.