Tipps für Save-the-Date-Karten

Tipps für die Save-the-Date-Karten

Kurz nach der Verlobung geht es für viele künftige Brautpaare bereits ans Eingemachte. Wer eine Hochzeit plant, startet dabei oft mit den „Save-the-Date“-Karten, um Familie, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen auf die bevorstehende Hochzeit und den Termin hinzuweisen. Im Folgenden haben wir Tipps für die Save-the-Date-Karten.

Was ist eine Save-the-Date-Karte zur Hochzeit?

Save-the-Date-Karten sind sehr praktisch, um die Gäste auf die bevorstehende Hochzeit hinzuweisen und den Termin früh in den Kalendern vorzumerken. Sobald ihr das Hochzeitsdatum fixiert habt, könnt ihr die Karten an die eingeladenen Gäste schicken. Weitere Details wie Uhrzeiten, Location etc. müssen dabei noch nicht bekannt sein. Insbesondere bei beliebten Terminen (z.B. Schnapszahlen oder Feiertagen) sind Save-the-Date-Karten sehr wichtig. Ihr solltet die Karten etwa sechs bis acht Monate vor der Hochzeit verschicken.

Bei manchen Gästen könnte der Begriff „Save-the-Date“ zu Verwirrung führen. Falls ihr also bedenken habt, dass einige eurer Hochzeitsgäste den englischen Begriff nicht verstehen, könnt ihr zusätzlich auch eine eindeutige, deutsche Formulierung wählen (z.B. „Wir sagen Ja!“, „Wir heiraten!“ etc.).

Welche Informationen sollten auf der Save-the-Date-Karte stehen?

Grundsätzlich müsst ihr auf der Karte noch keine konkreten Angaben zur geplanten Hochzeitsfeier machen. Alle wichtigen Infos rund um den großen Tag werden in der offiziellen Hochzeitseinladung an die Gäste kommuniziert. Wichtig für die Save-the-Date-Karte sind daher:

  • Name von Braut und Brautpaar
  • das Hochzeitsdatum
  • eventuell die Location und der Ort sowie
  • das Hochzeitsmotto, solltet ihr euch für ein Thema bei der Hochzeit entschieden haben.

Das eigentliche Aushängeschild der unvergesslichen Hochzeitsfeier ist und bleibt die Einladung. In unserem Beitrag „Ideen für die Hochzeitseinladung“ findet ihr schöne Anregungen für die Gestaltung. Und in unserem Artikel „Was muss in eine Hochzeitseinladung?“ verraten wir euch, welche Infos in der Einladung nicht fehlen dürfen.

Welche Drucksorten benötigt ihr für die Hochzeit?

In unserem Beitrag „Drucksorten zur Hochzeit“ haben wir wichtige Tipps, an welche Drucksorten ihr bei der Hochzeit denken müsst und wie ihr diese am besten umsetzt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.