FAQs: Hochzeit in Corona-Zeiten

Corona hat die Hochzeits-Branche mit voller Wucht getroffen. Viele geplante Hochzeiten mussten bereits in den vergangenen Wochen und Monaten abgesagt oder sogar komplett verschoben werden. Wir haben für euch die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die aktuelle Corona-Situation zusammengefasst.

Update und Status der Informationen: 28. März 2021

Seit Beginn des Jahres gelten in Österreich und Deutschland wieder neue Maßnahmen und Kontaktbeschränkungen. Bis Ende April können aufgrund der Schließung der Gastronomie und der Hotellerie weiterhin keine Hochzeitsfeiern stattfinden. Wir halten euch auf dem Laufenden! 

Können Hochzeiten in Standesämtern und Kirchen aktuell stattfinden?

Österreich

Nach aktuellem Stand können Trauungen auf Standesämtern nur mit großen Einschränkungen stattfinden. So ist sowohl die Personenanzahl begrenzt (in Wien düren z.B. maximal 6 Personen anwesend sein), musikalische Begleitung ist in der Regel gar nicht möglich. Auch die Länge der Zeremonie ist auf rund 15 Minuten beschränkt. Außerdem muss eine FFP2-Maske getragen und ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden.

Kirchliche Trauungen können im kleinsten Kreis stattfinden. Bei der Feier dürfen neben dem Brautpaar und dem Priester zwei Trauzeugen und insgesamt zehn Gäste anwesend sein. Außerdem gilt die FFP2-Maskenpflicht sowie die Abstandregel von zwei Metern.

Hochzeitsfeiern und -parties sind aufgrund der Personenbeschränkung bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Auch Gastronomie und Hotellerie bleibt bis mindestens Ende April geschlossen.

Deutschland

Wegen Corona gibt es Eheschließungen nur mit starken Einschränkungen. Intime Trauungen auf dem Standesamt sind aber möglich. Die Anzahl der erlaubten Gäste ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. So dürfen in München z.B. nur die Eheleute, deren gemeinsamen Kinder und zwei Gäste anwesend sein. Sektempfänge sind weiterhin nicht möglich und alle Beteiligten müssen eine FFP2-Maske tragen sowie einen Mindestabstand von 1,5 Metern wahren. Die Länge der Trauung ist auf 10 bis 15 Minuten beschränkt.

Hochzeitsfeiern sind aufgrund der Personenbeschränkung bis auf Weiteres nicht möglich.

Die folgenden Informationen galten vor Schließung der Gastronomie – und werden vermutlich auch in Zukunft noch weiter Gültigkeit haben, sobald Hochzeitsfeiern wieder möglich sind. 

Müssen wir eine Gästeliste führen?

Ja. Alle Gäste sind für Zwecke der Kontaktnachverfolgung mit vollständigem Namen und Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Adresse, Telefonnummer) zu erfassen.

Werden Mitarbeiter bzw. Hochzeits-Dienstleister in die maximal erlaubte Personananzahl miteinberechnet?

Nein, Personen die zur Durchführung der Hochzeit erforderlich sind, sind in diese Höchstzahl nicht einzurechnen.

Wie lange dürfen wir feiern?

Österreich: In der Gastronomie gilt eine Sperrstunde von 1 Uhr für private Veranstaltungen bzw. geschlossene Gesellschaften. In Salzburg, Tirol und Vorarlberg wurde die Sperrstunde auf 22 Uhr vorverlegt.

Deutschland: Die Sperrstunden werden in den einzelnen Bundesländern herabgesetzt, sobald ein bestimmter Inzidenz-Wert überschritten wird. Hier müsst ihr euch über die aktuellen Regelungen eures Bundeslandes auf dem Laufenden halten.

Wann muss ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) bzw. eine FFP2-Maske getragen werden?

Beim Betreten von Veranstaltungsorten (z.B. Kirche, Standesamt) ist in geschlossenen Räumen eine den Mund- Nasenbereich abedeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Für Gastronomiebetriebe gelten die Gastronomieregelungen. So müsst ihr beim Betreten der Örtlichkeiten und auf dem Weg zur Toilette jedenfalls einen MNS tragen. Am Tisch darf die Maske abgelegt werden.

Menü oder Buffet: Sind Buffets im Moment überhaupt erlaubt?

Ja, aber nur unter Auflagen. In geschlossenen Räumen ist die Konsumation von Speisen und Getränken nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen zulässig. Daher muss bei Buffets darauf geachtet werden, dass die Mindestabstände zwischen den Personen eingehalten werden können und die Speisen nur am Sitzplatz konsumiert werden.

Ist Musik und Tanz erlaubt?

Musik und Tanz wird nicht explizit verboten, da allerdings Abstand zu Personen zu halten ist, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben und beim Verlassen des Sitzplatzes ein MNS bzw. eine FFP2-Maske getragen werden muss, wird eine richtige Party schwer möglich sein.

Muss ich Stornogebühren zahlen, wenn ich meine Hochzeit absage?

Hier muss unterschieden werden, ob die Hochzeit offiziell stattfinden darf oder behördlich untersagt wird. Wenn ihr einfach nur aus Vorsicht oder Angst eure Hochzeit storniert, werden die im Vertrag festgelegten Stornokosten fällig.

Wer trägt die Kosten, wenn eine Hochzeit verkleinert werden muss?

Wenn eine ursprünglich für 100 Teilnehmer geplante Hochzeit wegen gestiegener Coronafälle auf 50 Menschen reduziert werden muss, können dabei auch Kosten entstehen – zum Beispiel für das geplante Essen. Diese Kosten müssen vom Hochzeitspaar getragen werden. Wenn die Hochzeit komplett abgesagt werden muss, weil die Gastronomie von den Behörden dicht gemacht wird, müsst ihr mit keinen Kosten rechnen.

Was gilt generell für Hochzeiten 2021?

Für Hochzeiten im diesem Jahr können leider weiterhin keine zuverlässigen Aussagen getroffen werden. Auch eine Orientierung an den aktuellen Regelungen ist nicht sinnvoll, da sich die Situation jederzeit ändern kann. Dies hat auch das Hochzeitsjahr 2020 gezeigt, wo es nach Lockerungen vor dem Sommer im September wieder zur Verschärfungen in der Gastronomie gekommen ist. Die Regelungen für 2021 hängen stark vom weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie ab und ab wann eine erfolgreiche Medikation sowie Impfung verfügbar ist.

Wo kann ich mich auf dem Laufenden halten?

Während in Österreich bundesweit einheitliche Regelungen gelten, ist dies in Deutschland je nach Landkreis und Stadt unterschiedlich. Informiert euch daher auf den Websites des Gesundheitsministeriums oder eures Landkreises über die aktuell gültigen Regelungen. Bedenkt dabei, dass sich diese (leider) jederzeit ändern können.

Linktipps für deine Hochzeit in Corona-Zeiten

  • Der Hochzeitstermin steht fest, die Einladungen sind verschickt und die Hochzeitsfeier geplant. Doch dann passiert es: Die Hochzeit muss verschoben oder abgesagt werden. Wir haben die 5 wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema zusammengefasst.
  • Gerade in der aktuellen Corona-Zeit sind viele Brautpaare verunsichert. Wir haben euch die wichtigsten Fakten rund um das Thema Hochzeitsversicherung zusammengefasst.
  • Eure Hochzeit soll trotz Corona stattfinden – dann verpasst nicht unsere wichtigsten Tipps zu eurer Corona-Hochzeit.

 

Für die  Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen kann keine Haftung übernommen werden. Wir hoffen auf euer Verständnis.

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.