Der Tag vor der Hochzeit

Nun ist er endlich da: Der letzte Tag vor der Hochzeit ist angebrochen. Nun heißt es auf den letzten Metern keinen Fehler mehr zu machen. Im Folgenden haben wir wichtige Tipps, was ihr am Abend vor der Hochzeit noch bedenken solltet.

Der Tag vor der Hochzeit: 10 wichtige Tipps und 2Dos

Tipp 1: Dokumente und Eheringe

Legt euch am Tag vor der Hochzeit die Dokumente für das Standesamt bzw. die Kirche sowie die Eheringe zurecht. Außerdem solltet ihr die Eheringe gut verwahren (z.B. in einer Ringschachtel). Erzählt am besten euren Trauzeugen, wo die Ringe sind. Nur für den Fall, dass ihr das vor lauter Aufregung vergesst.

Tipp 2: Die Brauttasche packen

Packt eure Brauttausche mit allen Utensilien, die ihr für den großen Tag brauchen könnt. Dazu gehören u.a.

  • mattiernder Kompaktpuder
  • transparenter Nagellack (falls sich ein Faden in der Strumpfhose zieht)
  • Ersatzstrümpfe oder Strumpfhose
  • Taschentücher
  • Deo
  • Handy
  • etwas Kleingeld
  • Tampons
  • Nähzeug
  • Pflaster und Sicherheitsnadeln
  • Kopfschmerztabletten
  • Traubenzucker
  • etc.

Unser tietheknot-Tipp: Übergebt eure Brauttasche am besten eurer Trauzeugin. Sie kann diese den ganzen Tag für euch verwahren. 

Tipp 3: Beautyprogramm für die Braut

Spätestens am Tag vor der Hochzeit solltet ihr eine Maniküre bzw. Pediküre machen lassen. Rasiert eure Beine (am besten unter der Dusche, damit keine Rötungen entstehen), trinkt viel Wasser und geht möglichst früh zu Bett. Wascht euch am Tag vor der Hochzeit nicht mehr die Haare, damit sie für das Styling etwas griffiger werden. Und nehmt noch ein langes Entspannungsbad und tragt eine Gesichtsmaske auf. So wird die Haut optimal auf das Braut-Make-up vorbereitet.

Tipp 4: Kleidung rauslegen

Legt eure Kleidung sowie die Accessoires (Schuhe, Strümpfe, Schmuck, Tasche etc.) zurecht. Checkt auch den Wettbericht, ob eventuell ein Mantel oder Regenschirm notwendig sein könnten.

Tipp 5: Trinkgelder

Sofern ihr einige Dienstleister schon am Hochzeitstag bezahlen müsst (z.B. Band, DJ etc.), solltet ihr das Geld in einem Kuvert zurecht legen. Auch die Trinkgelder könnt ihr schon vorab vorbereiten. Beschriftet dazu am besten alle Kuverts, um den Überblick zu behalten.

Tipp 6: Der Ablaufplan

Werden die Blumendeko, das Essen geliefert oder müssen sie abgeholt werden? Wissen die Trauzeugen über ihre Aufgaben Bescheid? Geht noch einmal euren Ablaufplan inkl. eurer Checklisten durch und überlegt, ob ihr wirklich alle Punkte abgearbeitet und erledigt habt.

Unser tietheknot-Tipp: In unserem Download-Bereich findet ihr viele praktische Checklisten und Ablaufpläne zum Downloaden und Ausdrucken. 

Tipp 7: Die Sitzordnung

Die Sitzordnung sollte schon rund zwei bis drei Wochen vor der Hochzeit fixiert werden. Dennoch schadet es nicht, die Sitzordnung noch ein letztes Mal durchzugehen.

Tipp 8: Die Dienstleister

Telefoniert mit eurem Floristen, dem Fotografen, der Visagistin sowie der Location und lasst euch versichern, dass alle Aufgaben den Verantwortlichen bekannt sind. Jetzt ist die letzte Möglichkeit, an dem etwas umgeplant werden kann.

Tipp 9: Der Hochzeitsmorgen – Frühstücken!

Auch wenn viele Bräute und Bräutigame am Morgen schon nervös sind, solltet ihr unbedingt frühstücken. Denn Schwäche, Unterzuckerung oder Magenknurren sind während der Zeremonie eher störend. Verzichtet dabei auf Knoblauch und Zwiebeln bzw. andere blähende Speisen.

Tipp 10: Relax!

Der wichtigste – und zugleich schwierigste – Tipp: Versucht gelassen und entspannt zu bleiben. Geht früh ins Bett, genießt eventuell noch ein Glas Wein und freut euch auf euren großen Tag. Und am Hochzeitstag selbst heißt es: Genießt den Tag in vollen Zügen!

Don’t forget it – Pin it!

10 wichtige Tipps für den Tag vor der Hochzeit

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.