Kekse als Gastgeschenke: Cookies Rezept

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Daher sind auch kulinarische Gastgeschenke zur Hochzeit immer eine tolle Idee. Selbstgemachte Marmeladen, Bio-Honig, Gewürze oder leckere Kekse kommen bei Hochzeitsgästen immer gut an. Warum also nicht auch Kekse als Gastgeschenke überreichen? Wir haben für euch das ultimative Chocolate Cookie Rezept – diese Schoko-Kekse werden eure Gäste lieben!

Kekse als Gastgeschenke:
Die ultimativen Chocolate Cookies „Death by Chocolate…“

Unsere „ultimativen Chocholate Cookies“ tragen nicht umsonst den Namen „Death by Chocolate“. Denn obwohl sie sehr schokoladig sind, bleiben sie dennoch fluffig und weich. Die vorgegebenen Mengen ergeben rund 16 Kekse. Die Zubereitung benötigt rund 2,5 Stunden, wobei der Teig davon etwa zwei Stunden im Kühlschrank verbringen muss.

Wichtige Tipps vor dem Backen

  • Wer die Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nimmt und auf Raumtemperatur bringt, erhält besonders weiche und softe Chocolate Cookies.
  • Wenn der Teig vor dem Backen eine Nacht im Kühlschrank ruht, lässt er sich leichter verarbeiten und bleibt besonders fluffig.
  • Der Teig sollte nach dem Backen noch nicht ganz durch sein. Er zieht dann auf dem heißen Backblech nach.

Die Zutaten für unsere Chococlate Cookies

  • 115g Butter (Raumtemperatur ist Pflicht!)
  • 100g weißer Zucker
  • 100g brauner Zucker
  • Ein großes Ei (ebenfalls bei Raumtemperatur)
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 125g Mehl (Universal)
  • 150g Kakao (klassisch, ungesüßt, die Geheimzutat!)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 30ml Milch
  • 225g weiße Schokoladen-Tropfen + ein Paar zum Drüber streuen (Die Tropfen müssen backfest sein. Gibt es auf amazon.com oder im Tortendekor-Geschäft deines Vertrauens.)

Das Rezept: Und so gelingt’s…

Zuerst die raumtemperierte Butter mit dem Mixer oder der Küchenmaschine für etwa 20 Sekunden aufschlagen. Weißen und braunen Zucker hinzugeben bis die Masse leicht und fluffig ist. Das Ei und den Vanilleextrakt hinzufügen. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten mischen: Mehl sieben, Kakao, Backpulver und Salz hinzufügen. Langsam unter die Butter-Zucker-Ei-Mischung unterheben. Es entsteht ein sehr dicker Teig. Danach die Milch unterrühren und die Schoko-Tropfen unterheben. Danach muss der Teig mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen. Im Optimalfall bleibt er dort über Nacht. Nur so bleiben die Kekse richtig fluffig nach dem Backen.

Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Etwa zwei Esslöffel Teig zu einer Kugel formen, auf das Backblech setzen und mit der Handfläche etwas platt drücken. Mit ein paar Schoko-Tropfen verzieren. Kekse etwa zwölf Minuten backen. Danach fünf Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen. Nach dem vollständigen Auskühlen halten sich die Kekse in einer verschlossenen Dose rund sieben Tage.

Unser tietheknot-Tipp: Sowohl der Teig als auch die Kekse können für drei Monate eingefroren werden. Dadurch habt ihr ausreichend Zeit, die Kekse als Gastgeschenke vorzubereiten.

Linktipp: Gastgeschenke für Hochzeitsgäste

Weitere Ideen für individuelle und schöne Gastgeschenke findet ihr auf unserem Pinterest-Board „gifts for wedding guests“.

        Follow Tie the Knot’s board gifts for wedding guests on Pinterest.

Don’t forget it – Pin it!

Gastgeschenke zur Hochzeit selber machen: Die weltbesten Schoko-Kekse

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.