Warum heiraten?

Warum heiraten?“, fragen sich heutzutage viele Paare, die in einer längeren Beziehung sind. Denn die Scheidungsraten liegen konstant bei fast 50 Prozent, Hochzeitsfeiern sind teuer und Romantik nimmt in unserer Gesellschaft eine immer geringere Rolle ein. Wir lassen uns den Glauben an Liebe, Geborgenheit und Harmonie aber nicht nehmen und fassen zusammen, warum heiraten trotzdem noch immer im Trend liegt.

1. Warum heiraten: Liebe, Geborgenheit und Harmonie

Es ist eine symbolische Geste der Liebe und der gegenseitigen Hingabe. Die Hochzeit gibt Freunden und der Familie einen Grund, unsere Beziehung und unser gemeinsames Leben einen ganzen Tag lang zu feiern.

2. Um eine Familie zu gründen und für ein stabiles Umfeld für die Kinder

Eine Ehe verspricht – zumindest theoretisch – das stabilste Umfeld, um Kinder zu bekommen und großzuziehen. Für viele ist die Ehe auch noch heute die Voraussetzung und Vorab-Legitimation, um eine Familie zu gründen.

3. Ein Partner fürs Leben an deiner Seite

Wenn es um die Frage „Warum heiraten?“ geht, fällt auch oft die Antwort: Mit einem Partner fürs Leben alt werden. Ohne Bedenken „Ja“ zu sagen, wird häufig als der krönende und größte Liebesbeweis gesehen. Der gemeinsame Name, das Bekenntnis vor Gott und/oder dem Standesbeamten schweißt zwei Menschen eng zusammen. Auch Paare, die nach langjährigem Zusammenleben ohne Trauschein den Schritt in die Ehe wagen, berichten von einem veränderten Gefühl des Zusammenseins.

4. Absicherung des Ehepartners und der Kinder

Als Ehefrau bzw. Ehemann hat man im Todesfall des Partners automatisch mehr Rechte als z.B. ein Lebenspartner (z.B. Witwen- bzw. Witwerpension). Innerhalb einer Lebensgemeinschaft kann derzeit nur geerbt werden, wenn en Testament vorliegt. Sollte einem Elternteil etwas zustoßen, hat der Ehepartner außerdem das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder.

5. Eine unvergessliche Hochzeitsfeier mit Familie und Freunden

Eine schöne Hochzeitsfeier mit der ganzen Familie, einen Tag lang als Brautpaar im Mittelpunkt stehen, ein rauschendes Hochzeitsfest planen, sich über wunderbare Geschenke freuen – eine Hochzeit ist eine tolle Sache!

6. Die Hochzeitsfeier: Einen Tag Prinzessin sein

Es gibt Frauen, die ihren Hochzeitstag bereits in der Kindheit planen: Der Traum vom Prinzen, von der Kutsche und natürlich vom schönsten Brautkleid der Welt. Warum also nicht auch aus diesem Grund heiraten und sich einen Tag lang wie eine Prinzessin fühlen?

7. Die Ehe als Zeichen der Zugehörigkeit

Auch das offizielle Bekenntnis zum Ehepartner ist für viele ein Grund zu heiraten. Das Brautpaar möchte sich vor der Familie und den Freunden das Ja-Wort geben, um nach Außen ein Zeichen zu setzen: Wir gehören zusammen.

8. Eine Ehe hilft durch schwere Zeiten

Zwei Menschen, die lange und glücklich verheiratet sind, verbindet in der Regel nicht nur die Liebe, sondern auch eine lange Freundschaft. Und so können Eheleute Krisenzeiten häufig ohne größere Blessuren überstehen. Denn: Wer verheiratet ist, trennt sich nicht einfach so. Eine Scheidung ist kostspielig und nervenaufreibend. Gemeinsame Kinder oder Eigentum verbinden ein Ehepaar noch zusätzlich. Häufig raufen sich zwei Menschen angesichts von Problemen eher zusammen als sich zu trennen. Und oft gehen sie aus der Phase, die Scheidung verhindert zu haben, gestärkt hervor.

9. Die Ehe ist gut für die Gesundheit

Ein weiterer Grund für den Gang zum Standesamt: Verheiratet sein ist gut für Seele und Körper. Eheleute werden laut einer Studie aus Neuseeland seltener gemütskrank, depressiv oder abhängig von Drogen oder Alkohol – das gilt für beide Geschlechter.

10. Rechtliche Beweggründe für eine Heirat

Personen dürfen vor Gericht bzw. gegenüber der Polizei die Aussage verweigern, wenn dadurch nahe Angehörige belastet werden. Das Schweigerecht bezieht sich aber nicht nur auf den Ehepartner, sondern auch auch auf den/die Verlobte/n.

Unser tietheknot-Tipp: Steuerlich hat die Ehe in Österreich anders als in Deutschland wenige Vorteile. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Österreich keine Haushaltsbesteuerung und dadurch kann man hier auch mit einer Heirat keine Steuern sparen.

Unser tietheknot-Tipp: Unter eheonline.at gibt es ein interessantes Arbeitsblatt zum Thema „Gefangen: Warum heiraten?“, welches ihr gemeinsam mit eurem Partner bearbeiten und ausfüllen könnt.

Buchtipp: Bereit zu heiraten? Das Buch für Verliebte

Lieben wir uns? Sind wir ähnlich, aber auch verschieden genug? Wer heiraten möchte, hat viele Fragen. Dieses Buch lässt Paare ins Gespräch kommen und beleuchtet Themen, die man nicht ausklammern möchte. Inklusive acht guter Impulse für christliche Paare, die sich auf die Ehe vorbereiten möchten.

Gibt es auf Amazon für 14,99 Euro. *)

*) Affiliate Link

Don’t forget it – Pin it!

Warum heute noch heiraten? Tipps und Gedanken

There are 2 comments

  • Hallo Carina,
    schönen Dank für deinen Beitrag! Das sind ja wirklich top ten Gründe für die eigene Hochzeit! 😉
    Wer sich auf Grund des Beitrags von Carina nun sattelfest für die eigene Hochzeit fühlt und jetzt nach Tipps und Locations für die Hochzeit in Salzburg sucht: auf Heiraten-in-Salzburg.at wollen wir euch helfen eure Hochzeit bei uns im Bundesland Salzburg zu realisieren!
    Liebe Grüße nach Wien 🙂
    Alex

  • tietheknot sagt:

    Hallo Alex, danke für deinen Kommentar. Wir hoffen, dass natürlich viele Paare Lust aufs Heiraten bekommen. In unserer Beitrag „Hochzeitslocations in Österreich“ gibt’s weitere tolle Tipps für die Location: http://www.tietheknot.at/hochzeitslocations-in-oesterreich/
    Alles Liebe, Carina von tietheknot.at

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.