Lustige Hochzeitsrede für Trauzeugen

Eine Hochzeitsrede als Trauzeuge zu halten, ist eine große Ehre. Auch am Hochzeitstag selbst ist die Rede des/der Trauzeugen meist etwas ganz Besonderes. So kennen doch sie das Brautpaar meist doch am besten. Wir haben schöne Tipps und Textvorlagen für die Hochzeitsrede für Trauzeugen zusammengestellt.

Die Trauzeugenrede: Die wichtigsten Tipps

  • Eine Hochzeitsrede darf keinesfalls als eine Pflicht oder sogar als eine „Plage“ angesehen werden. Setzt euch beim Schreiben der Rede nicht gleich von Beginn an unter Druck. Der wichtigste Tipp: Seid ihr selbst und sprecht mit eigenen Worten
  • Nicht jeder ist zum großen Redner geboren. Bleibt euch daher unbedingt selbst treu, verstellt euch nicht und haltet die Hochzeitsrede so gut wie ihr könnt. Niemand verlangt von euch eine Antrittsrede zum Präsidenten wie von Barack Obama.
  • Das Schreiben einer guten Rede verlangt vor allem Geduld und Zeit. Beginnt daher so früh wie möglich Ideen für die Rede zu sammeln. Sucht euch einen ruhigen Platz zum Schreiben und notiert erste Ideen (z.B. Reisen, Parties, Anekdoten, Studium, Hoppalas, Polterabend etc.). Je früher ihr damit beginnt, desto entspannter könnt ihr der Hochzeit entgegen blicken.
  • Eine der wichtigsten Regeln für eine Hochzeitsrede für Trauzeugen: Peinliches ist und bleibt tabu. So sind Geschichten über ausschweifende Alkoholparties, große Misserfolge oder Ex-Freunde bzw. Ex-Frauen/-Männer ein No-Go.

Unser tietheknot-Tipp: Haltet euch kurz und knapp. Im Optimalfall tragt ihr die Hochzeitsrede so frei wie möglich vor, um die Feierlichkeiten nicht zu lange zu unterbrechen. Auch das Verwenden von Spickzetteln ist natürlich erlaubt. Wichtig: Übt die Rede im Voraus vor dem Spiegel, um ein gutes Gefühl für die Hochzeitsrede zu bekommen.

Reden aus dem Internet: Ja oder Nein?

Viele suchen für die Recherche nach Tipps und Vorlagen aus dem Internet. Andere gehen sogar so weit und lassen sich die Hochzeitsrede von einer professionellen Agentur schreiben. Unser Tipp für die Gestaltung eurer persönlichen Hochzeitsrede: Natürlich könnt ihr euch Anregungen von Beispielreden holen. Kopiert diese Vorlagen aber nicht 1:1, sondern versucht eine Trauzeugenrede zu schreiben, die ganz speziell auf das Brautpaar und die Hochzeit angepasst ist.

Textvorlagen für die Hochzeitsrede für Trauzeugen

Beispiel 1: Kurze Rede als Trauzeuge bzw. Trauzeugin

Liebes Brautpaar, liebe Familie, liebe Gäste,

im Namen eurer Freunde und eurer Familie gratuliere ich euch von ganzem Herzen zu eurer heutigen Hochzeit. Wir wünschen euch viel Glück und Zufriedenheit für die Zukunft und euren gemeinsamen Lebensweg. Wie alle frisch Vermählten habt ihr viele Pläne und Träume, die ihr verwirklichen wollt. Und wir wünschen euch beiden viel Glück und Erfolg dabei.

Gemeinsam durchs Leben zu gehen ist ein wundervolles Gefühl. Darum freuen wir uns gemeinsam mit euch, dass ihr zueinander gefunden habt. Manchmal wird es sicher nicht einfach werden auf eurem Weg. Ihr werdet Entscheidungen treffen, verzeihen, verstehen und nachgeben müssen. Doch all diese Dinge mögen euch stärken und immer weiter zusammenschweißen. Wenn ihr immer gemeinsam an einem Strang zieht, werdet ihr alle Herausforderungen meistern.

Ich möchte als euer guter Freund (eure gute Freundin) sagen, dass ihr beide für den Bund fürs Leben wie geschaffen seid. Ihr werdet euch bestimmt gute Partner und treu und ehrlich zueinander sein. Wir wünschen euch viele schöne gemeinsame Erlebnisse. Habt Vertrauen zueinander, dann werdet ihr eure Ehe bestens meistern.

Genießt den heutigen Tag, lasst euch feiern und behaltet ihn in bester Erinnerung. Lasst uns auf euch anstoßen! Auf euer Wohl!

Beispiel 2: Textvorlagen zur freien Verwendung

  • Als Trauzeuge hat man nicht nur die Aufgabe den Polterabend zu organisieren (und ich glaube, alle die dabei waren können bestätigen, dass wir diese Aufgabe bravourös gemeistert haben! Zumindest die, die sich noch erinnern können…), sondern auch eine schöne Hochzeitsrede zu halten.
  • Die erste Version meiner Rede war recht flott von der Hand geschrieben. Doch nachdem ich mich dann nochmals im Internet nach ein paar Tipps umgesehen hatte und herausgefunden hatte, dass man den Bräutigam / die Braut nicht zu sehr blamieren dürfte, war die erste Variante meiner Hochzeitsrede auch schon wieder dahin…
  • Nachdem Braut und Bräutigam beide Wirtschaft studiert haben: Willkommen zu unserem heutigen Merger und Acquisition, die Fusion von Michael und Martina, eine freundliche Übernahme.
  • Ich kenne Michael seit gut 20 Jahren – also eigentlich seit immer. Wir sind nebeneinander aufgewachsen und haben gemeinsam die Schulbank gedrückt und den ein oder anderen Lehrer in den Wahnsinn getrieben. Zeitweise waren wir so oft in der Schuldirektion, dass wir mit der Sekretärin quasi per Du waren.
  • Aber nach unserer verrückten Studentenzeit, hat sich Michael plötzlich verändert. Besser frisiert, immer frisch rasiert, immer gut angezogen (was nicht immer so gut geklappt hat). Aber dennoch hat man gemerkt: Da ist doch was im Busch.
  • Und tatsächlich: Aus einer Bekannten im Freundeskreis wurde eine gute Freundin. Und dann eines Tages die große Liebe. Ich weiß noch, wie du mir damals das erste Mal erzählt hast, dass du jetzt mit Martina zusammen bist. Überglücklich und mit einem Funkeln in den Augen.
  • Wenn man die beiden sieht, merkt man sofort, dass sie ein tolles Team sind. Gemeinsam können sie alles schaffen.
  • Und sie halten es auch kaum ohne einander aus. Sogar am Polterabend, nachdem wir nach einer doch etwas anstrengenden Nacht nach Hause gekommen sind und alle nur mehr ins Bett wollten, hat er noch mit seiner Martina telefoniert – und alle anderen Männer schlecht dastehen lassen.
  • Martina, ich muss gestehen, dass ich etwas eifersüchtig bin, da du jetzt die meiste Zeit mit Michael verbringen darfst. Aber ich würde ihn keiner lieber anvertrauen als dir. Du machst ihn sehr glücklich. Und seitdem ihr zusammen seid, ist er noch fröhlicher als zuvor (und vor allem besser angezogen…).
  • Wie man sieht, hat mich Michael mein ganzes Leben lang begleitet. Und nun stehen wir heute hier und feiern dieses wundervolle Fest und ich bin mehr als stolz hier dabei sein zu dürfen.
  • Jetzt bleibt nicht mehr viel zu sagen, außer: Martina, danke, dass du meinen besten Freund so glücklich machst. Michael, du warst immer für mich da. Ich bin überzeugt, dass du ein großartiger Ehemann und irgendwann auch mal Vater sein wirst.
  • Ich wünsche euch beiden das Allerbeste für eure Ehe. Liebe Hochzeitsgäste, bitte erhebt das Glas mit mir aus das Brautpaar!

Linktipps: Tipps für die Hochzeitsrede für Trauzeugen

Viele Tipps für Hochzeitsredner haben wir euch in unserem Beitrag „Tipps für die Hochzeitsrede“ zusammengefasst. Hier findet ihr auch gute Ideen für die Hochzeitsrede für Trauzeugen. Und wenn ihr eine Dankesrede als Brautpaar halten wollt, könnt ihr euch in unserem Artikel „Texte für die Dankesrede“ wertvolle Tipps holen.

Buchtipp: Wer hat eigentlich die Ringe?

In seinem Buch “Wer trägt eigentlich die Ringe?“ verrät Hochzeits-DJ Thomas Sünder welche Aufgaben die Trauzeugen bei einer Hochzeit auf keinen Fall vergessen dürfen. Ob Ringe, Junggesellenabschied, Hochzeitsspiele oder Reden am Hochzeitstag: In diesem Ratgeber bekommt ihr wertvolle Tipps, um das Brautpaar bei den Vorbereitungen und am Hochzeitstag bestmöglich zu unterstützen. Und: Es ist auch der ein oder andere Tipp für das Brautpaar dabei.

Gibt es auf Amazon für 9,99 Euro. *)

*) Affiliate Link

Don’t forget it – Pin it!

Hochzeitsrede für die Trauzeugen: Tipps, Ideen und Vorlagen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.