Lustige Hochzeitsspiele: Tipps & Ideen

Sie dürfen an keinem Hochzeitstag fehlen: Lustige Hochzeitsspiele für das Brautpaar. Bei lustigen Überraschungen für Braut und Bräutigam scheiden sich aber auch oft die Geister. Während einige Gäste die Einlagen unterhaltsam finden, fühlen sich andere zum Fremdschämen verleitet. Wir haben euch lustige Hochzeitsspiele zusammengesucht: Kurz, kostengünstig und unterhaltsam.

Lustige Hochzeitsspiele: Planung ist das A und O

Bevor es an die Auswahl eurer Hochzeitsspiele geht, solltet ihr euch im Vorfeld unbedingt folgende Fragen überlegen:

  • Welche Spiele für die Hochzeit passen zum Brautpaar bzw. zu den Gästen?
  • Hat das Brautpaar dazu bereits konkrete Hinweise gegeben?
  • Wo wird gefeiert? Gibt es Einschränkungen seitens der Location?
  • Welche Utensilien benötigen wird für die Umsetzung? Und wie bekommen wir sie zur Hochzeitslocation?
  • Benötigen wir bei der Planung Hilfe von anderen?
  • Gibt es einen Hochzeitsplaner oder Zeremonienmeister, mit dem die Hochzeitsspiele im Vorfeld abgestimmt werden sollten?

Lustige Hochzeitsspiele: Unsere Tipps

  • Bringt im Vorfeld unbedingt in Erfahrung, ob das Brautpaar für Hochzeitsspiele zu haben ist. Es gibt Paare, die nichts schrecklicher finden als Partyspiele.
  • Sucht nach anderen Gästen, die euch bei der Umsetzung unterstützen.
  • Probt das Spiel im Voraus, damit am Hochzeitstag nichts mehr schiefgehen kann.
  • In der Kürze liegt die Würze. Das gilt auch für Spiele für die Hochzeit. Plant für das Hochzeitsspiel maximal eine halbe Stunde ein. Sonst beginnt sich die Hochzeitsgesellschaft zu langweilen.
  • Checkt vor Beginn des Spiels, ob ihr an alle Utensilien gedacht habt.

Hochzeitsspiel 1: Der Ehetauglichkeitstest

Der Klassiker unter den Hochzeitsspielen ist der Ehetauglichkeitstest. Während sich die Hochzeitsgäste in Ruhe amüsieren dürfen, muss das Brautpaar fragen zur Beziehung beantworten. Bräutigam und Braut sitzen Rücken an Rücken, sodass sie sich nicht in die Augen schauen können. Beide bekommen einen „weiblichen“ sowie einen „männlichen“ Gegenstand in die Hand, z.B. Sekt- und Bierglas oder High Heels und Sneaker. Dann stellt ein Moderator fragen zur Beziehung: „Wer braucht länger im Bad?“ „Wer machte den ersten Annäherungsversuch?“ „Wer kocht besser?“ usw. Das Brautpaar antwortet, indem es einen der beiden Gegenstände nach oben hält. Für jede übereinstimmende Antwort erhält das Brautpaar ein Geschenk.

Hochzeitsspiel 2: Der Gästebaum

Die schönsten Erinnerungen vom Hochzeitstag sind Geschenke, die Braut und Bräutigam nach Hause mitnehmen können. Eine tolle Möglichkeit ist der Gästebaum: Auf einer Leinwand sind Stamm und Äste eines Baumes vorgedruckt. Die Aufgabe der Gäste ist es, ihre Daumen wie ein Baumblatt auf das Bild zu stempeln. So entsteht ein blätterreicher Baum aus Fingerabdrücken. Oft hinterlassen die Gäste noch eine kurze Botschaft oder ihren Namen im Blatt.

Hochzeitsspiel 3: Wie gut kennen wir uns?

Dieses Hochzeitsspiel ist eine tolle Möglichkeit, um alle Gäste in das Spiel einzubinden. Dabei stellt sich die große Frage: Wie gut kennt das Brautpaar seine Gäste? Das Brautpaar sitzt auf der Bühne mit Blick ins Publikum. Hinter dem Paar werden Schilder nach oben gehalten. Alternativ erhalten die Gäste kleine Kärtchen. Wichtig ist nur, dass das Brautpaar die Fragen auf den Schildern bzw. Kärtchen nicht sehen kann. Auf den Schildern stehen bestimmte Eigenschaften bzw. Fragen. Jene Gäste, auf die diese Eigenschaft zutrifft, müssen aufstehen. Das Brautpaar muss erraten, welche Gemeinsamkeit alle Gäste haben, die aufgestanden sind. Für jede richtige Antwort bekommt das Brautpaar ein Geschenk. Auf den Schildern steht z.B.

  • Wer ist mit der Braut verwandt?
  • Suche einen Arbeitskollegen des Bräutigams?
  • Gibt es jemand, der die Braut schon nackt gesehen hat?
  • etc.

Hochzeitsspiel 4: Der Gast als Fotograf

Dieses Spiel kann Pausen verkürzen oder auch nebenbei gespielt werden. Benötigt werden dazu Polaroid-Kameras, die den Hochzeitsgästen zur Verfügung gestellt werden. Jeder Gast zieht einen Zettel, auf dem ein Foto-Auftrag vermerkt ist. Die dadurch entstehenden Fotos werden dann in ein Album für das Brautpaar geklebt – am besten mit einem lustigen Spruch oder Text. Je verrückter der Auftrag, desto lustiger die Bilder. Beispiele für Fotoaufträge können sein:

  • Der älteste und der jüngste Gast
  • Das nächste Paar, das heiratet
  • Alle Gäste mit Krawatten
  • Der Bräutigam mit der schönsten Kellnerin
  • Alle Gäste mit Bart
  • Die Trauzeugen im Brautauto
  • Alle Gäste mit Hut oder Kopfschmuck
  • Die Brüder des Brautpaares beim Singen
  • Alle unverheirateten Gäste
  • Alle Gäste mit Brille
  • Die Trauzeugen und der Pfarrer
  • Die Schwestern des Brautpaares mit dem Koch
  • Der Gast mit den schönsten Beinen
  • Der Gast mit weitester Anreise zusammen mit dem Gast mit kürzester Anreise
  • Der Brautvater in der Pose der Freiheitsstatue
  • Der größte und der kleinste Gast
  • Der Gast mit den schönsten Augen

Hochzeitsspiel 5: Das Gästebuch als Chronik

Anstatt eines „normalen“ Gästebuchs wird ein Zeitstrahl auf einem Poster an einer Wand angebracht. Der Zeitstrahl ist unterteilt in Lebensabschnitte des Brautpaares: Geburt, Schule, Studium, Kennenlernen, Verlobung, Reisen etc. Auf dem Zeitstrahl verewigen sich die Gäste mit Geschichten, Texten oder Zeichnungen aus dem Leben von Braut und/oder Bräutigam. Ob lustige, romantische oder rührende Erinnerungen: Alle Momente finden auf der Chronik ihren Platz.

Unser tietheknot-Tipp: Perfekt wird dieses Hochzeitsspiel, wenn sich ein Moderator findet, der unterhaltsame Anekdoten aus dem Leben des Paares zum Besten gibt.

Artikel enthält Affiliate Links.

Linktipp: 10 beliebte Hochzeitsbräuche

Neben Hochzeitsspielen dürfen auch viele Bräuche nicht am großen Tag fehlen. In unserem Beitrag „10 beliebte Hochzeitsbräuche“ findet ihr schöne Anregungen.

Don’t forget it – Pin it!

Tipps und Ideen für lustige Hochzeitsspiele

 

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.