20 No-Gos am Hochzeitstag

Hand aufs Herz: Auf allen Hochzeiten gibt es Dinge, die nicht rund laufen. Wir verraten 20 No-Gos am Hochzeitstag und wie euer großer Tag zu einem gelungenen Fest wird.

20 No-Gos am Hochzeitstag: So wird deine Hochzeit ein gelungenes Fest

#1: Stress!

Der Hochzeitstag soll natürlich der schönste Tag im Leben für Braut und Bräutigam sein. Doch nicht selten sind Aufregung, Nervosität und dadurch auch das Stresslevel besonders hoch. Einerseits könnt ihr natürlich durch eine gute Vorbereitung dem größten Stress entgegenwirken. Andererseits solltet ihr euch auch am Hochzeitstag selbst nicht verrückt machen (lassen). Denn: Es wird immer etwas schief gehen. Und: Die meisten Hochzeitsgäste werden es gar nicht mitbekommen. 😉

Lesetipp: Wir haben euch 10 Tipps für einen stressfreien Hochzeitstag zusammengefasst. 

#2: Unnatürliches Make-up!

Ein professionelles Make-up und Haarstyling durch eine Visagistin ist für viele Bräute am Tag der Hochzeit fix eingeplant. Achtet dabei jedoch darauf, dass das Make-up natürlich bleibt. Viel zu oft verschwinden Bräute unter einer dicken Schicht Make-up. Und auch dramatische Smokey Eyes oder ein sehr dunkler Lippenstift harmonieren nicht besonders gut mit einem romantischen Braut-Outfit. Unser Tipp: Ein natürliches Make-up, das noch mehr aus eurem Typ herausholt.

Lesetipp: Mit unseren besten Tipps für das Braut-Make-up steht einem perfekten Auftritt nichts im Wege. 

#3: Unbequeme Schuhe!

Es gibt wohl nichts Schlimmeres an einem langen Hochzeitstag als unbequeme Schuhe. Natürlich spricht nichts gegen einen High Heel, wenn ihr euch in hohen Absätzen wohl fühlt. Wenn ihr weniger Erfahrung damit habt, solltet ihr flachere Schuhe wählen bzw. eure Schuhe unbedingt vor dem Hochzeitstag einlaufen.

Lesetipp: Lest unbedingt unsere 10 Tipps rund um den Brautschuh.  

#4: Gestellte Hochzeitsfotos!

Hochzeitsfotos mit gestellten Posen sind natürlich keine besonders schöne Erinnerung. Sprecht dies unbedingt im Briefing mit dem Hochzeitsfotografen an. Außerdem zeichnet sich ein sehr guter und professioneller Fotograf dadurch aus, dass er sich am Hochzeitstag zurückhält und Brautpaar und Gäste nicht herumkommandiert.

Lesetipp: Mit unseren 10 Tipps sind perfekte Hochzeitsfotos und Erinnerungen garantiert.  

#5: Brautzilla!

Bei vielen Bräuten (und auch Bräutigamen) liegen die Nerven am Hochzeitstag blank. Da kann es auch schon mal passieren, dass die Dienstleister oder sogar die Hochzeitsgäste angeschnauzt werden. Das trägt natürlich nicht zu einer entspannten und ausgelassenen Stimmung bei. Daher: Bloß nicht aus der Ruhe bringen lassen. Nahezu alle Probleme können gelöst werden. Und: Mit einer professionellen Wedding Planner am Hochzeitstag haben Braut und Bräutigam eine perfekte Unterstützung.

Lesetipp: Was macht eigentlich ein Hochzeitsplaner? Wir verraten es in unserem Servicebeitrag. 

#6: Smartphone-Irrsinn!

Smartphones begleiten viele von uns Tag und Nacht. Wir wollen immer erreichbar sein und die schönsten Momente auf Kamera festhalten. Da zählen natürlich auch die wunderbaren Erlebnisse auf der Hochzeit dazu. Doch Smartphones können auch ein großer Störfaktor auf einer Hochzeit sein. Überlegt euch, ob ihr ein Handyverbot auf der Hochzeit oder eine handyfreie Zone einrichtet.

Lesetipp: Wir haben euch die Vor- und Nachteile von einem Handyverbot auf der Hochzeit zusammengefasst. 

#7: Lieblose Hochzeitsdeko!

Auch bei der Hochzeitsdeko ist eine gute Vorbereitung ein Muss. Wichtig ist, dass die Deko einen roten Faden aufweist und zu eurem Hochzeitsmotto passt. Dies spiegelt sich sowohl in den Farben als auch im Stil wider. Auch die Blumendekoration sorgt für eine tolle Atmosphäre in der Kirche bzw. in der Location.

Lesetipp: Mit unserer praktischen Checkliste für die Hochzeitsdeko habt ihr alles im Griff. 

#8: Besuch im Solarium!

Eine gesunde, klare und schöne Haut ist für viele Bräute der Wunschtraum vor der Hochzeit. Eine gute Hautpflege ist daher in den Tagen vor der Hochzeit Pflicht. Von einem Besuch im Solarium würden wir dabei aber dringend abraten. Nicht nur, dass ihr euch einen Sonnenbrand holen könnt, auch kann ein zu dunkler Hautton nicht zur Lieblichkeit des Brautkleids passen.

Lesetipp: Mit unserem einfachen Beautyprogramm vor der Hochzeit werdet auch ihr vor dem Traualtar strahlen. 

#9: Lange Reden und endlose Hochzeitsspiele!

Viele von uns kennen das Problem: Die lange Rede des Schwiegervaters, die einfach nicht enden will. Oder das langweilige Hochzeitsspiel bei dem einfach nicht so recht Stimmung aufkommen will. Haltet in eurem Ablaufplan fest, wann ihr Zeit für Reden und Spiele einplanen wollt. Achtet darauf, dass nicht zu viel Zeit dafür aufgewendet wird. Und bestimmt einen „Zeremonienmeister“, der schon im Vorfeld der Hochzeit alle Ideen sammelt und die Anzahl der Spiele festlegt.

Lesetipp: Plant den perfekten Tagesablauf für eure Hochzeit mit unserer praktischen Checkliste.

#10: Langweiliges Hochzeitsmenü!

Besonders das Hochzeitsessen bleibt vielen Gästen in langer Erinnerung. Achtet daher auf qualitativ hochwertige Speisen, die mit Liebe zubereitet und fein angerichtet werden. Auch die Portionsgrößen sollten angemessen sein – nicht zu wenig, damit alle satt werden, aber auch kein Überladen der Teller. Serviert lieber ausgewählte Leckerbissen, die auch dem feierlichen Tag angemessen sind.

Lesetipp: Buffet oder Menü auf der Hochzeit? Wir verraten die Vor- und Nachteile und haben Tipps. 

#11: Allen Trends auf Pinterest folgen!

Pinterest ist eine tolle Möglichkeit, um Inspirationen und Ideen für die Hochzeit zu finden. Es ist ein fast endloser Pool an Ideen für die Deko, Brautkleid, Essen, Fotos und und und. Achtet darauf, dass ihr euch bei der Planung nicht in Details verliert und dass eure Hochzeit einem roten Faden folgt. Einigt euch auf ein Hochzeitsmotto und bleibt dieser Linie auch treu. Und: Nur weil es gerade im Trend liegt, muss es nicht zu euch bzw. eurer Hochzeit passen.

Lesetipp: Auch unsere 15 Apps für die Hochzeitsplanung unterstützen euch bei den Vorbereitungen des großen Tages. 

#12: Anonyme Sektempfänge!

Insbesondere auf sehr großen Hochzeiten mit mehr als 120 Gästen ist die Gefahr groß, dass das Brautpaar beim Sektempfang nicht ausreichend Zeit für die Hochzeitsgäste hat. Überlegt euch im Vorfeld, wie ihr diesem Problem vorbeugen wollt. Haltet eine ganz kurze Ansprache während des Empfangs und dankt allen Gästen für ihr Kommen und den großartigen Tag.

Lesetipp: Mit unseren 8 Tipps wird der Sektempfang auf der Hochzeit zu einem vollen Erfolg.  

#13: Unpersönliche Gastgeschenke!

Keine Hochzeit ohne Gastgeschenke. Und die Hochzeitsgäste freuen sich natürlich ganz besonders über persönliche Geschenke, die zeigen, wie dankbar Braut und Bräutigam für den gelungenen Tag sind. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und euch besonders einzigartige Geschenke überlegen, damit sich die Hochzeitsgäste lange an die tolle Hochzeit erinnern.

Lesetipp: Wir haben 30 neue Ideen für Gastgeschenke auf der Hochzeit

#14: Hochzeit ohne Blumendeko!

Viele Brautpaare setzen auf eine schlichte und moderne Hochzeitsdekoration – manchmal auch ohne Blumen. Unser Tipp: Selbst bei einer zurückhaltenden Deko solltet ihr auf Blumen nicht verzichten. Sie sorgen für eine schöne Stimmung im Raum und geben ein besonders reizendes Ambiente.

Lesetipp: Wir verraten euch, worauf es bei der Blumendekoration auf der Hochzeit ankommt. 

#15: Gelangweilte Kinder!

Kinder leben in ihrer ganz eigenen Welt – und können einer langen Hochzeitszeremonie und einem eleganten Essen am Abend daher nicht so viel abgewinnen wie wir Erwachsene. Habt ihr Kinder zur Hochzeit eingeladen, solltet ihr euch im Vorfeld gut überlegen, wie diese unterhalten werden.

Lesetipp: Verpasst nicht unseren Beitrag „Kinder auf der Hochzeit unterhalten„. 

#16: Endlose Fotosessions!

Nach der Trauung und vor dem Essen verschwinden viele Brautpaare gemeinsam mit dem Fotografen, um ein paar schöne Hochzeitsfotos zu machen. Das kann natürlich zu Lasten der Stimmung auf der Hochzeit führen. Diese Pausenzeit solltet ihr durch kleine Spiele und Überraschungen für die Hochzeitsgäste füllen. Achtet auch darauf, dass ihr nicht zu lange bei der Fotosession seid. Nach maximal einer Stunde solltet ihr wieder zurück bei der Gesellschaft sein.

Lesetipp: Fünf kreative Ideen, wie ihr eure Gäste auf der Hochzeit unterhalten könnt. 

#17: Unpersönliche Hochzeit!

Die schönsten Hochzeiten sind jene, die mit viel Liebe zum Detail und ganz viel persönlichen Ideen von Braut und Bräutigam geplant werden. Ein wichtiger Tipp: Plant die Hochzeit daher unbedingt als Paar, um eure Vorlieben und euren Charakter widerzuspiegeln. Verliert euch nicht in zu vielen Details und achtet darauf, dass die Hochzeit eurem Geschmack entspricht.

Lesetipp: DIY-Hochzeiten sind eine tolle Möglichkeiten, um sich bei der Deko so richtig auszutoben. 

#18: Zu große Tanzflächen!

Sowohl eine zu kleine, aber auch eine zu große Tanzfläche kann zu einem der No-Gos am Hochzeitstag werden. Aber besonders dann, wenn die Tanzfläche zu groß ist, trauen sich die Gäste nicht das Tanzbein zu schwingen. Achtet bei der Besichtigung eurer Location darauf, wie viel Tanzfläche zur Verfügung steht und wie viele Gäste ihr erwartet.

Lesetipp: Probleme bei der Location-Suche? Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst. 

#19: Fehlender Tagesablauf!

Einer der häufigst genannten No-Gos am Hochzeitstag: Die Hochzeitsgäste kennen den Tagesablauf nicht. Sie wissen nicht, wo sie wann sein müssen. Mit einem ausgedruckten Tagesablauf könnt ihr dem ganz einfach gegensteuern. Diesen könnt ihr z.B. in der Kirche an die Gäste verteilen. So haben sie mehr Orientierung, sind pünktlich und fühlen sich nicht „verloren“.

Lesetipp: Wir verraten euch, welche Drucksorten zur Hochzeit nicht fehlen dürfen. 

#20: Zu wenig Zeit für die Hochzeitsgäste!

Große Hochzeiten mit mehr als 75 Hochzeitsgästen liegen im Trend und sind keine Seltenheit mehr. Doch es gibt viele gute Gründe für kleine, intime Hochzeiten mit weniger als 50 Gästen. Der wichtigste: Mehr Zeit für die Hochzeitsgäste.

Lesetipp: Unsere fünf Gründe, warum auch eine intime Hochzeit ein tolles Erlebnis ist. 

Unser Buchtipp: Das Notizbuch für die Hochzeitsplanung

Bei einer Hochzeit gibt es viele Dinge, an die man denken muss. Dieses Notizbuch hilft euch, alles im Blick zu bewahren. Das wunderschöne umfasst Erinnerungshilfen für die Organisation sowie Papierfächer zum Aufbewahren von Notizen. Es passt perfekt in die Handtasche.

Gibt es auf Amazon für 13,51 Euro. *)

*) Affiliate Link

Don’t forget it – Pin it!

20 No-Gos für den Hochzeitstag

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.